Textgespür
Texter kosten

Was ein Texter kosten darf und andere Antworten auf deine Fragen!

Texter kosten

Wer gute Antworten will, muss bessere Fragen stellen

„Warum brauche ich eigentlich einen Texter?“
„Was dürfen Webtexte kosten?“
„SEO Texte … wie bitte?“

Als Webtexterin zu arbeiten, bringt auch viele Fragen mit sich. Einerseits brauche ich von dir diverse Informationen, um deinen Auftrag erfüllend und allumfassend zu bearbeiten. Andererseits stellen mir meine Kunden natürlich ebenfalls Fragen.

Hier findest du eine Sammlung aus Antworten und Begriffserklärungen, die mir im Zuge meiner Arbeit begegnen. Dieser Bereich wird laufend erweitert – weil auch Google das mag 😉

„Was unterscheidet Webtexte von gedruckten Texten?

Der grundlegende Unterschied liegt in der Struktur. Webtexte müssen leicht lesbar sein. Im Netz scannen wir einen Text eher nach relevanten Stellen ab, als ihn tatsächlich zu lesen. Das Auge springt sozusagen suchend durch die Zeilen. Deswegen muss ein guter Webtext dem Blick Ankerpunkte bieten. Viele Absätze, sinnvolle Gliederung und fettmarkierte Stellen erleichtern diesen Scanprozess.

Außerdem schreibst du im Netz nicht ausschließlich für Menschen, sondern auch für die Suchmaschine. Diese folgt ihren ganz eigenen Gesetzen und bewertet deinen Webtext anhand festgelegter Kriterien. Wer sein Google Ranking verbessern und somit mehr Leser erreichen will, muss sich zumindest mit den SEO-Basics auseinandersetzen.

 

Webtexte unterscheiden sich erheblich von Zeitungsartikeln
Webtexte unterscheiden sich durch das Format von Printtexten.

 

„Bietest du auch Tauschgeschäfte an?“

Im privaten Bereich empfinde ich es grundsätzlich als sehr wertvoll, ungeliebte Dinge zu tauschen und ihnen somit ein zweites Leben zu schenken. Es spart Geld und spart zusätzlich Müll. Allerdings sichert mir mein Herzensbusiness meinen Lebensunterhalt, deswegen verfolge ich diesbezüglich eine klare Linie.

Jeder von uns EPU’s muss Rechnungen begleichen und den Kühlschrank füllen.
Zusätzlich habe ich noch zwei schnurrende Mitbewohner, die gefühlt fünf Mal täglich einen qualvollen Hungertod sterben 😉
Professionelle Tauschgeschäfte sind aktuell noch eine schöne Utopie. Sollte unser Währungssystem irgendwann revolutioniert werden, können wir gerne nochmal drüber reden.

„Kann ich meine Webtexte nicht auch selbst schreiben?“

Jeder von uns ist mit unterschiedlichen Talenten ausgestattet. Als kreativer Geist kann ich gut mit Worten. Allerdings brauche ich für meine Buchhaltung einen Profi, da sich die Zahlenwelt offensichtlich gegen mich verschworen hat 😉

Im Grunde genommen kannst du dir auch dein Traumhaus selber bauen, wenn du es dir zutraust. Die Frage ist jedoch: Was wird es dich im Endeffekt kosten? Deine Lebenszeit, die du garantiert besser investieren kannst? Deine Nerven, die irgendwann blank liegen, weil du nicht zum gewünschten Ergebnis kommst? Deinen Schlaf, weil dein Geist dauernd nach einer Lösung sucht?

Ich baue zwar keine Häuser, aber ich kann deinen Text mit einem authentischen Fundament, optimal strukturierten Räumen, grammatikalisch korrekten Wänden und einem stilvollen Dach ausstatten. Außerdem stehe ich dir mit Rat und Tat zur Seite, biete dir gerne an, mein Wissen zu teilen und freue mich mit dir über unseren gemeinsamen Erfolg.

Du möchtest lernen, wie man aus Worten Häuser baut? Melde dich gerne zu meinem „Buchstäblich sichtbar!“-Textcoaching an!

„Was darf ein Texter kosten?“

Meine Lieblingsfrage! Und das meine ich jetzt absolut sarkasmusfrei!
Das kleine Wörtchen „teuer“ (genauso wie sein Bruder „billig“)  ist im Endeffekt nur ein Urteil, basierend auf der persönlichen Wertschätzung.

Wenn ich beispielsweise ein neues Auto kaufen möchte, kann ich mich zwischen vielen Marken wählen. Niemand zwingt mich, einen sündteuren Ferrari zu kaufen, wenn ich auch mit meinem kleinen Hyundai happy bin. Wenn es allerdings mein Traum ist, diesen Ferrari in meiner Garage zu haben, dann ist er mir diesen Preis auch wert.

 

Webtexte mit Herzblut!
Herzblut entsteht, wenn sich Leidenschaft und Kreativität vereinen!

 

Viel interessanter ist doch die Frage nach dem Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn du mich als deine professionelle Texterin buchst, bekommst du nicht „nur“ einen Text.

Bei unserer Zusammenarbeit habe ich dich sinnbildlich auf meiner Schulter sitzen. Bis dein Auftrag abgeschlossen ist, nehme ich dich mit in meinen Alltag und widme meine Energie deinem Projekt. Meine Kreativität und Erfahrung, mein komplettes Wissen, meine Persönlichkeit und Werte fließen in die Arbeit mit ein. All das gilt es zu berücksichtigen, wenn du dich fragst, was ein Texter kosten darf.

Das nennt man Herzblut. Und genau das bekommst du von mir – nicht mehr und nicht weniger 😉

Texter kosten

„Bietest du auch Textberatung an?“

Selbstverständlich sind alle meine Leistungen auch in rein beratender Form buchbar. Beispielsweise kannst du dir von mir einen Contentplan für Facebook erstellen lassen und dich dann selbst an die Umsetzung wagen. Oder wir überprüfen dein Marketing und schauen gemeinsam, wie wir deine Zielgruppe noch besser erreichen.

In meinem Website-Check werfe ich einen prüfenden Blick auf deine Website und gebe dir eine Verbesserungsstrategie an die Hand. Kontaktiere mich gerne, wir finden sicherlich die passende Lösung für dein Projekt.

PS: Kostenlose Tipps und Tricks rund um die Themen Sichtbarkeit, Webtexten, SEO und Facebook findest du in meinem Blog!

„Kannst du meine Texte korrigieren?“

Herzliche gerne. Beachte bitte, dass sich mein Korrektorat rein auf Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung beläuft. Inhalt und Stil bleiben von mir unangetastet. Allerdings gebe ich dir gerne eine Einschätzung deines Textes, solltest du daran interessiert sein. Ich richte mich bei der Berechnung nach der von der VG Wort festgelegten Vereinfachung, wonach eine Normseite 1500 Zeichen (inkl. Leerzeichen) umfasst.

Da sich beim Korrekturlesen fremder Texte mehrere Durchgänge bewährt haben, benötige ich eine gewisse Vorlaufzeit, je nach Länge deines Projekts. Schreib mir gerne eine Nachricht für ein unverbindliches Angebot!

Hol dir meinen Newsletter!

Neuigkeiten, Blogartikel und ein Füllhorn an Informationen rund ums Thema online gefunden werden, ganz bequem in dein Postfach!

Als Zeichen meiner Wertschätzung erhältst du mein E-Book

website texten lassen

Warum brauche ich überhaupt Texte auf meiner Website?

Eine ausgezeichnete Frage. Immer wieder höre ich Aussagen wie diese: „Niemand liest mehr Texte im Netz!“, „Die Menschen wollen eh nur mir Bilder gucken!“, „Wen interessiert das schon, was ich auf meiner Website schreibe?“

Fakt ist: Auch im Jahr 2018 sind die Texte noch die heimlichen Hauptdarsteller – und werden es auch 2019 noch sein.

  • Wer führt den Besucher durch deine Website?
  • Wer erklärt ihm, ob er hier findet , was er sucht?
  • Wer zeigt Lösungen auf, schafft Vertrauen und stellt dein Herzensbusiness vor?
  • Wer überzeugt die Suchmaschine davon, deine Seite nicht länger zu ignorieren?

Richtig: Der Text. Um all diese tragenden Rollen erfolgreich zu spielen, genügt es nicht, ein paar Worte hinzuklatschen. Oder es wie alle anderen zu machen. Dann wird es dir ergehen wie vielen anderen Websites – sie verschwinden in der Versenkung.

Deine Website texten zu lassen verschafft dir Sichtbarkeit für dein Herzensbusiness. Überzeugende Webtexte machen aus deinen Lesern die Kunden von morgen. Eine abschließende Textkorrektur sichert deinen guten Ruf. Du kannst nur gewinnen, wenn du einen Texter buchst. Schreib mir gerne eine Nachricht!

„Was bedeutet SEO?“

Kurz gesagt: Search Engine Optimization. Auf deutsch: Suchmaschinenoptimierung. Die Texte deiner Website sind nicht nur für deine menschlichen Besucher geschrieben. Auch Google bewertet deine Website und deren Inhalt anhand unzähliger Faktoren und errechnet daraus deinen Rankingfaktor. Dieser wiederum hat großen Einfluss auf deine Sichtbarkeit. Es macht also absolut Sinn, sich ein bisschen damit auseinanderzusetzen, wenn deine Website nicht bloß ein Hobby darstellt.

texter kosten seo texte

SEO Texte zu schreiben bedeutet viel mehr, als hier und da ein Keyword einzubauen. Als Webtexterin weiß ich, wie ich deine Texte schreiben muss, damit auch Google sie mag. Hier geht es nicht rein um kreatives Schreiben, sondern um technische Finesse und Kompetenz. Wenn du dich dafür interessierst, wie du deine Blogartikel optimieren kannst, dann lies dir gerne meinen SEO-Crashkurs durch!

SEO umfasst allerdings nicht nur Webtexte sondern auch deine Website selbst. Unter anderem tragen ein sauberer Aufbau, eine nutzerfreundliche Navigation und sprechende Linktexte ebenfalls dazu bei, dein Google Ranking zu verbessern. Gerne analysiere ich für dich deine Website und helfe dir dabei, deine Sichtbarkeit zu erhöhen.

Wie kann ich bessere Texte schreiben?

Schreiben besteht aus zwei Faktoren: Talent und Handwerk. Das eine wird dir mehr oder weniger in die Wiege gelegt, das andere musst du trainieren. Wie deine Beine wenn du gerne einen Marathon laufen möchtest.
Schlechte Texte basieren selten auf dem Inhalt oder der Idee. Sie entstehen, weil du dich noch nie mit dem Handwerk dahinter beschäftigt hast.

Wenn du lernen möchtest, Webtexte zu schreiben, die deine Leser überzeugen, dann habe ich eine gute Nachricht für dich: In meinem „Buchstäblich sichtbar!“ – Textcoaching zeige ich dir die Basics des Webtextens –
Trage dich ganz einfach in meinen Newsletter ein. Dann stehst du auf der Warteliste und bekommst sofort Bescheid, sobald das Online-Training für dich buchbar ist!

„Brauche ich unbedingt eine Facebook-Seite für mein Business?“

Natürlich ist es kein Zwang, eine Facebook-Seite für dein Business zu betreiben. Es gibt unzählige Arten von Online- und Offlinemarketing und Facebook ist davon lediglich ein Bestandteil. Wenn du dir unsicher bist, dann lies dir gerne meinen Artikel zum Facebook-Marketing durch. Dort gebe ich dir einen Überblick über die Vor- und Nachteile.

Texterin aus Wien